PKW-Bestand in Europa wird immer älter

17. April 2019

Auf Deutschlands Straßen sind immer mehr Autos unterwegs. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) waren in der Bundesrepublik am 1. Januar 2019 ca. 47,1 Millionen Pkw zugelassen – rund 600.000 mehr als zum Vergleichszeitpunkt des Vorjahres. Der gesamte Fahrzeugbestand hierzulande, also Pkw, Lkw, Omnibusse und Motorräder, wuchs demnach im vergangenen Jahr um rund 1 Million auf 64,8 Millionen Fahrzeuge. Und diese Fahrzeugflotte wird immer älter, wie das KBA feststellte. Vom Jahresbeginn 2018 bis zum 1. Januar 2019 stieg das Durchschnittsalter der Kraftfahrzeuge demnach insgesamt von 10,8 auf 10,9 Jahre. Zur besseren Einordnung: Für Anfang 2010 weist die KBA-Statistik für die Kraftfahrzeuge insgesamt noch ein Durchschnittsalter von 9,3 Jahren aus.

Bei den Pkw ermittelten die Statistiker im genannten Zeitraum 2010-2019 einen Anstieg des durchschnittlichen Alters von 8,1 auf 9,5 Jahre. Von den 47,1 Millionen in Deutschland zugelassenen Pkw hatten demnach am 1. Januar 2019 rund 40 Prozent ein Alter von 10 und mehr Jahren. Der Anteil der zugelassenen Pkw mit einem Alter von unter 2 Jahren stagnierte dagegen bei dem Vorjahreswert von 13,5 Prozent.

Zum 1. Januar 2018 weist das KBA ferner aus, dass nahezu jeder siebzigste Pkw älter als 30 Jahre war. 28,6 Prozent der zugelassenen Pkw waren demnach zwischen 5 und 9 Jahre alt. Und 13,5 Prozent aller Pkw hatten an dem Stichtag ein Alter von unter 2 Jahre.

Die im Mittel ältesten registrierten Pkw ermittelte die Behörde am Jahresbeginn 2019 in Brandenburg mit 10,0 Jahren. Auf das im Vergleich niedrigste Durchschnittsalter kommen demnach die Pkw in den Bundesländern Hamburg und Thüringen mit 9,0 bzw. 9,1 Jahren.

Bei den Krafträdern hingegen registrierte das KBA eine gemessen an den Pkw größere Bandbreite beim Altersdurchschnitt in den einzelnen Bundesländern: Mit einem Durchschnittsalter von über 20 Jahren fanden sich die ältesten Krafträder in Sachsen (20,3 Jahre) und Thüringen (20,1 Jahre). Die Jüngsten waren mit 16,4 Jahren in Berlin zugelassen. Das Durchschnittsalter aller Krafträder in Deutschland gibt die Behörde zum 1. Januar 2019 mit 18,0 Jahren an.

Den jüngsten Fahrzeugbestand mit dem geringsten Durchschnittsalter aller Fahrzeugklassen ermittelte das KBA – wie schon am 1. Januar 2018 – bei den Lastkraftwagen mit 8,0 Jahren. Im Bereich der Zugmaschinen fiel im Gegensatz dazu das Durchschnittsalter mit 29,8 Jahren am höchsten aus.

Aber nicht nur in Deutschland, auch europaweit erreichen die Autos ein immer höheres Alter. Nach der aktuellsten Statistik des Verbands Europäischer Automobilhersteller (European Automobile Manufacturers' Association – ACEA) lag das Alter der Personenwagen in der EU im Jahr 2016 bei 11 Jahren. Drei Jahre zuvor waren Pkw im Schnitt noch 10,4 Jahre alt. Dabei registrierte die ACEA die im Durchschnitt ältesten Pkw mit 17,4 Jahren in Polen. In Litauen und Lettland waren demnach mit einem Durchschnittsalter von 16,9 bzw. 16,2 Jahren ebenfalls angejahrte Personenwagen unterwegs. Dagegen erscheint die Pkw-Flotte in Belgien mit 7,2 Jahren, in Dänemark mit 8,4 oder Groß-Britannien mit 8,7 Jahren vergleichsweise sehr jung.

 

Quelle: Goslar Institut www.goslar-institut.de

Links:

News

09.10.2019 Aral-Studie "Trends beim Autokauf 2019" zeigt veränderte Käuferinteressen

Jeder dritte Bundesbürger will sich in den kommenden eineinhalb Jahren ein neues Auto zulegen. Dabei ist die Bedeutung von neu...

02.10.2019 Studie: Carsharing bringt nachhaltigen Verkehr nicht voran

Carsharing, also die gemeinschaftliche Nutzung eines Autos durch mehrere Personen, bringt nicht die Vorteile, die sich seine Befürworter...

25.09.2019 Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber: Grundrechte auch in digitaler Welt durchsetzen

Bremst Datenschutz Fortschritt in den Bereichen der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz? Haben Deutschland und Europa zwar im...

18.09.2019 Big Data kann Mobilität sicherer, schneller und sogar ökologischer machen

Die Chancen von Big Data in einer digital vernetzten Gesellschaft sind derzeit Thema vielfältiger öffentlicher Diskussionen. Über die...

11.09.2019 Big Data im Versicherungswesen machen Medizin humaner und präziser

Big Data in der Medizin ist im Moment noch Bürgerschreck, muss aber unbedingt als Hoffnungsträger verstanden werden. Denn...

04.09.2019 Gut versichert Radfahren

Fahrradfahren ist angesagt – sei es aus Umweltschutzmotiven, aus gesundheitlichen Gründen oder weil es einfach nur Spaß macht. Das...

28.08.2019 Studie: Deutsche offener für digitale Finanz- und Versicherungsangebote

Die in Bezug auf ihr privates Finanz- und Versicherungsverhalten gemeinhin als konservativ geltenden Deutschen scheinen inzwischen...

21.08.2019 Fahrräder sicher mit dem Auto transportieren

Viele Deutsche nehmen ihr Fahrrad nicht nur gerne mit in den Urlaub, sondern wollen auch beim Wochenendausflug nicht auf ihren „...

14.08.2019 Zu breit für die linke Spur?

Schneller, tiefer, breiter. Unter diesem Motto „veredeln“ viele Tuning-Fans ihre Fahrzeuge und meinen, diesen dadurch mehr „...

07.08.2019 Vorsicht Falle: Auf unterschiedliche Verkehrsregeln im Ausland achten!

Andere Länder, andere Sitten! Diese „Binsenweisheit“ Reisender hat auch heute noch ihre Berechtigung, obwohl man es zumindest in der EU...

Seiten

Cura Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Anregungen

Jetzt Kontakt aufnehmen

Haben Sie Fragen, Probleme, Anregungen oder Wünsche? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
 

Fritz-Vomfelde-Straße 14
40547 Düsseldorf
+49 (211) 9086-0